Unser Spielort:

PSG Mannheim
Kiesteichweg 5
68199 Mannheim


 


Wir treffen uns jeden Dienstag und Donnerstag ab ca.17:30 Uhr und Sonntags ab ca. 14:00 Uhr
Jede(r) ist herzlich eingeladen mit uns zu die eine oder andere Kugel zu werfen.
Noch nicht Boulespieler die gerne mal schnuppern wollen sind auch jederzeit willkommen.


Aktuelles:

mannschaftsfoto2017k


17.07.2017

Bei der Vereinsmeisterschaft Juli, gabs altbekannte Namen nur mal in anderer Reihenfolge. Vereinsmeister Juli ist Robert, gefolgt von Pascal und Patrick.

vmjuli2017 4


03.07.2017

Der Plan für die Saison 2017 war der Aufstieg und der Plan ist aufgegangen.
"Ich liebe es wenn ein Plan funktioniert", Zitat Hanibal A-Team und Lieblingsspruch von Werner, neuerdings auch von unserem Spielführer Uwe.
Nachdem die Erste Mannschaft in der Saison 2016 mit einer Rumpfmannschaft von nur sechs Spielern antreten musste, wurde das Team 2017 um drei neue Spieler erweitert. Mit Patrick, Markus und Uwe kamen drei starke Spieler dazu.
Von Beginn an war die Devise der Aufstieg. Bis zum dritten Spieltag schien der Plan auch reibungslos zu funktionieren.
Wir führten die Tabelle ungeschlagen mit 6:0 an und hätten am vierten Spieltag schon alles klar machen können.
Leider wurden dann zwei Spiele verloren und plötzlich war unser Ziel stark gefährdet.
Zwar konnten wir den ersten Tabellenplatz halten, mussten jedoch am letzten Spieltag beide Spiele gewinnen um aufzusteigen.
Mit enormen Druck ging es also in den letzten Spieltag beim TV Waldhof. Rechnerisch hatten noch 4 Mannschaften die Chance auf einen Aufstiegsplatz.
Mit Malsch 3 hatten wir gleich im ersten Spiel einen starken Gegner. Es wurde dann auch das erwartet schwere Spiel.
Nach den Tripletten stand es 1:1. Und natürlich hatten wir immer ein Auge auf die Verfolger, auch dort stand es überall 1:1.
Also noch alles offen. Während unsere Doubletten noch liefen, konnten wir beobachten wie St.Leon 1 sein Spiel überraschend verlor.
Nun konnten wir also alles klar machen. Leider ging das erste Doublette deutlich mit 5:13 verloren.
Das zweite Doublette stand permanant auf der Kippe, wurde aber am Ende 13:12 gewonnen.
Nun konnten sich alle um das letzte Doublette versammeln.
Es stand hier 12:11, unter den Augen des ganzen Teams, legte Nikolai eine souveräne Kugel direkt an die Sau, leicht abgedeckt von einer eigenen Kugel. Der Gegner hatte noch zwei Kugel und stand nun im Zugzwang. Beide Schüße verfehlten ihr Ziel.
13:11 und damit der Aufstieg in trockenen Tüchern, Platz 2 war uns nicht mehr zu nehmen.
Jetzt gab es kein Halten mehr, die Anspannung wurde lautstark herausgejubelt.
Nachdem sich alle einigermaßen ausgejubelt hatten, ging es noch darum auch den ersten Platz und somit die Meisterschaft zu holen. Unser direkter Verfolger Malsch 4 lag nun nach Kugelverhältnis auf Platz 1 und wir auf 2.
Wir mussten also das letzte Spiel gegen die ZBB Weinheim 1 hoch gewinnen.
Die ZBB kam mit dem Sieg gegen St. Leon im Rücken entsprechend motiviert ins Spiel.
Ein Triplette konnten wir dann aber recht schnell gewinnen. Das Zweite war wieder mal ein PSG Klassiker, 2:8 Rückstand und alle freuen sich. Nach gefühlten 3 Stunden und einem Wechsel stand es dann irgendwie 8:8 und wir machten einen Fünfer, 13:8 gewonnen.
Und wieder der Blick zu Malsch 4, dort stand es nach den Tripletten 1:1.
Malsch verlor dann noch ein Doublette und gewann 3:2, wir mussten also mindestens zwei Doubletten gewinnen um den Titel zu holen.
Ausgerechnet das Doublette, das 4:10 hinten lag, gewann dann recht schnell mit 13:10.
Die beiden andern lagen die meiste Zeit gleichauf, konnten sich am Ende dann aber doch durchsetzen.
Somit wurde das letzte Spiel mit 5:0 gewonnen und auch der erste Platz wieder zurückerobert.

Die mehrtägige Meisterschaftsfeier konnte beginnen.

Vielen Dank an dieser Stelle für die vielen Glückwünsche die wir von allen Seiten erhielten.

Und weil es so schön aussieht, hier die Abschlusstabelle der Landesliga 2017.

Tabelle2017

Zweite Mannschaft

Die zweite Mannschaft musste am letzten Spieltag auf einen Patzer des führenden Malsch 7 hoffen um noch eine Chance auf den Aufstieg zu haben.
Und tatsächlich verlor Malsch 7 das erste Spiel, leider verlor die Zweite auch ihr erstes Spiel knapp. Damit war die Chance auf den Aufstieg verspielt. Das letzte Spiel, ausgerechnet gegen Malsch 7, wurde dann noch gewonnen, was allerdings nur noch Tabellenkosmetik war.
Mit gemischten Gefühlen beendet die zweite Mannschaft somit die Saison 2017.
Einerseits traurig über den verpassten Aufstieg, anderseits auch stolz auf den zweiten Platz.

Dritte Mannschaft

Die 3. Mannschaft hatte am letzten Spieltag nur 1 Spiel, das ging gegen Brühl 2. Rechtzeitig zu Beginn, hörte es endlich auf zu regnen und die 3 Mannschaft ging voll motiviert in die Tripletten.
Ecki – Blochi – Heike lagen 0 : 4 hinten als sie endlich ihren 1 Punkt machten. Sie klatschten ab und freuten sich das 1 Ziel ( Funny abgewehrt ) erreicht zu haben. Das verwirrte den Gegner etwas. Ab dann ging es Kugel für Kugel aufwärts und war es ein sehr spannendes Spiel, das die PSG dann mit 13 : 10 für sich entscheiden konnte.
Berthold – Ino – Reiner lagen souverän in Führung als der Gegner Kugel für Kugel aufholte. Plötzlich stand es 12 : 12. Es war zum Schluss eine wahre Zitterpartie als Ino dann endlich die 13 legte und diese Zauberkugel brauchte ihnen dann den Sieg.
2 Tripletten gewonnen!
Das brachte Brühl in Zugzwang, denn sie wollten unbedingt gewinnen um auf den 2 Platz zu kommen.
Nach einigen unerwarteten Schwierigkeiten konnten endlich die Doubletten starten.
Bertel – Ino hatten leider ein sehr kurzes Spiel gegen stark motivierte Brühler und verloren 0 : 13.                              
Ecki – Blochi hatten auch kein Glück und verloren 4 : 13.

Jetzt hing alles an Klaus – Heike. Diese kämpften über 2 Stunden Punkt für Punkt um den Sieg. Bei einem Spielstand von 10 : 7 wechselte Brühl aus. Am Anfang brauchte dies allerdings nicht viel und das eingespielte Doublette der PSG baute die Führung auf 12 : 7 aus. Dann waren sie allerdings auf dem Parkplatz, der seinen Namen alle Ehre machte und der Gegner holt auf 12 : 10 auf. Aber Klaus und Heike behielten die Nerven und konnten endlich die lang erhoffte 13 erzielen.
Was für ein Triumph! Die 3 Mannschaft hat alle Ziele in der Liga erreicht die sie sich gesetzt hatten.
1- nicht letzter werden
2- gegen Brühl gewinnen.
3- mehr Spiele gewinnen als letztes Jahr.
Ein großes Dankschön an diese Mannschaft für die Unterstützung und den Zusammenhalt jedes Einzelnen. Sie können alle sehr stolz sein, denn sie haben es sich verdient.


02.07.2017

Wir haben es geschaft!!
Die Erste Mannschaft steigt als Meister der Landesliga auf in die Oberliga.

Aufstieg2
Aufstieg2017
Berichte kommen noch, der Autor leidet noch unter der Meisterschaftsfeier.


19.06.2017

Vereinsmeisterschaft

Vereinsmeister Juni ist Patrick, gefolgt von Robert und Markus.

vm2017 juni


28.05.2017

Vierter Ligaspieltag

Erste Mannschaft

Für die erste Mannschaft ist der vierte Ligaspieltag gerade nochmal glimpflich ausgegangen.
Die Chance den Aufstieg am vierten Spieltag in trockene Tücher zu bringen wurde mit einer sehr bescheidenen Leistung verspielt. Positiv bleibt unterm Strich allerdings die Tabellenführung.
Hoch motiviert ging es in den dreier Spieltag in Malsch. Der erste Gegner war Hockenheim 1. Nach den Tripletten stand es 1:1. Leider wurden dann alle Doubletten relativ deutlich verloren. Die Stimmung bekam einen ersten Einbruch.
Das zweite Spiel ging gegen den Verfolger St.Leon. Auch hier hieß es nach den Tripletten 1:1. Dann wurden alle Doubletten knapp zu elf verloren.
Das war die zweite 1:4 Klatsche an diesem Spieltag. Die Stimmung war nun nicht mehr aufzuheitern.
Die Mannschaft haderte mit sich und konnte sich diesen Leistungsabfall nicht erklären.
Trotzdem raffte man sich auf und ging in das dritte Spiel gegen den direkten Verfolger Laudenbach 1. Auch Laudenbach hatte einen schwarzen Tag und davor beide Spiele verloren, die Stimmung war dort ähnlich der unsrigen.
Aber langsam fanden alle unsere Spieler wieder zu ihrer normalen Form zurück. Beide Tripletten konnten gewonnen werden. Eines davon nach einem 3:9 Rückstand.
Im Gegensatz zum Gegner half das der allgemeinen Stimmung auf die Sprünge. Es konnte wieder gelacht werden. Das erste Doublette war dann auch in üblicher Manier von Pascal und Patrick schnell zu 2 gewonnen. Das Zweite ging zu 6 verloren. Einen Klassiker lieferten sich Bernd und Robert, die einen 3:12 Rückstand Punkt um Punkt noch in einen Sieg drehten.
Durch diesen 4:1 Sieg konnte die Tabellenführung mit einem Spiel Vorsprung vor Malsch 4 gehalten werden.
Somit ist die Entscheidung um die Meisterschaft und den Aufstieg auf den letzten Spieltag beim TV Wadhof vertagt.

Zweite Mannschaft

Nach einem etwas stressigen und vermasselten Auftaktspiel gegen die Nebenbouler Nussloch das mit 1:4 verloren ging, konnte die PSG 2 ihren 2. Platz in der Tabelle verteidigen und somit an Boulefreunde Malsch 7, die an der Tabellenspitze der Kreisliga A stehen, weiter dran bleiben.

Die Spiele 2 und 3 gegen Boulefreunde Wiesloch und den SC Käfertal konnten dann mit 3:2 gewonnen werden. Es waren fast alle Spiele richtig eng und ziemlich lang was beim diesem schönen und sehr warmen Wetter sehr anstrengend war. Das Spiel das am deutlichsten gewonnen wurde war ein Triplette gegen die Boulefreunde Wiesloch wo unsere Spieler Michael, Gerhard und Roland das beliebte Fanny verteilten.

Falls Malsch 7 am letzten Spieltag noch ein Spiel verlieren sollte könnte es im Letzten Spiel bei TV Waldhof noch einmal richtig eng werden um den Aufstieg. Vorausgesetzt die PSG 2 Gewinnt ihr Erstes Spiel an diesem Tag. Die letzte Begegnung ist PSG 2 gegen Malsch.

Am Ende ein gelungener Spieltag für die PSG 2.

Dritte Mannschaft

Bei sonnigem, heißem Wetter begann um 9.00 Uhr unser erstes Spiel gegen St. Leon 2. Die Tripletten gingen leider beide verloren da wir mit den Plätzen unsere Schwierigkeiten hatten und leider erst ziemlich spät ins Spiel kamen. Bei den Doubletten konnten wir dann einen Sieg erringen. Die gegnerische Mannschaft spielte einfach besser. Somit ging das 1. Spiel 1:4 verloren.

Beim 2. Spiel gegen Feudenheim 4 war das Spiel ausgeglichener. Das eine Triplette wurde souverän mit 13:4 gewonnen und das Andere nach hartem Kampf und bei einem Rückstand von 0:7 dann doch leider verloren mit 12:13. Aber der Kampfwille war geweckt. Bei den Doubletten wurden dann leider zwei zu 11 verloren. Blochi und Ecki gewannen ihr Doublette bei hervorragender Leistung zu 2. Dieses Spiel ging somit 2:3 verloren

Vorm 3. Spiel gegen Laudenbach 2 war jeder schon ziemlich kaputt aber wir mussten durch. Das erste Triplette mit Berthold – Reiner – Ecki wurde mit 13:9 gewonnen. Das zweite Triplette mit Klaus – Blochi – Heike fing gut an aber leider wurde der Gegner stärker und sie verloren 9:13. Bei den Doubletten holten Ecki und Blochi wieder einen Sieg. Leider reichte es bei den anderen beiden Doubletten nicht mehr. Wir verloren 4:13 und 7:13. Damit hatten wir leider auch das letzte Spiel 2:3 verloren. Das letzte Doublette war erst um 19.45 Uhr zu Ende!

Jedem machte die Hitze zu schaffen, Schatten gab es so gut wie keinen. Teilweise gingen die einzelnen Spiele 1,5 St. und noch länger. Ich ziehe meinen Hut vor meiner Mannschaft die trotz allen Umständen ohne Auswechselspieler ihr Bestes gegeben und durchgehalten hat.


14.05.2017

Dritter Ligaspieltag Landesliga

In den dritten Spieltag der Landesliga ging die PSG 1 als Tabellenführer. Die Spiele gingen gegen Stahlbad 2 und Neckargerach 2. Beide auf dem letzten und vorletzten Platz. Also auf dem Papier eine klare Sache. Das erste Spiel gegen Stahlbad wurde dann auch entsprechend mit 5:0 gewonnen. Es gab zwei Fannys und wir konnten einiges fürs Kugelverhälnis tun. Schwerer wurde es dann schon gegen Neckargerach. In den Tripletten lag eines mit 3:8 hinten und auch im anderen Triplette ging es eng zu. Das waren Spiele auf Augenhöhe. Doch das zurückliegende Triplette konnte mit einem Fünfer und einem Dreier, das Spiel in zwei Aufnahmen drehen. Beide Tripletten konnten so gewonnen werden. In den Doubletten wurden zwei recht schnell und deutlich gewonnen. Das dritte Doublette hatte aber seine liebe Mühe mit verbissen kämpfenden Neckagerachern. Sie kämpften sich Punkt um Punkt auf eine 4:10 Führung. Am Ende half auch der Ausgleich auf 10:10 nicht. Man musste sich mit 10:13 geschlagen geben. Was am Ende dann einen 4:1 Sieg bedeutete.
Damit steht die PSG 1 weiterhin ungeschlagen auf Platz 1 der Tabelle. Schwer wird es am vorletzten Spieltag, der auch noch ein dreier Spieltag ist. Es geht dann gegen den Zweiten, Dritten und Sechsten. Hier wird sich zeigen ob die Erste ihre Leitung halten kann.

Die zweite und dritte Mannschaft hatten spielfrei.


27.04.2017

Six-Pack VSK Germania (DFG)

Sehr erfolgreich waren unsere 2 1/2 Teams beim ersten Six-Pack Turnier in diesem Jahr. Knapp den Sieg verpasst haben Christian und Christian, die leider das entscheidende letzte Spiel verloren haben. Aber Platz 7 ist immer noch ein sehr gutes Ergebnis. Auf Platz 9 schafften es Uwe und Martin. Patrick zusammen mit Erwin von der Heimmannschaft VSK kam auf Platz 10.

sixpack2017 1k


23.04.2017

Zweiter Ligaspieltag

Ein ganz besonders erfolgreicher Spieltag für die drei Mannschaften der PSG. Es wurden alle sechs Spiele gewonnen.

Erste Mannschaft
Das erste Spiel  wurde wie erwartet ganz besonders schwer. Es ging gegen die starke Mannschaft Malsch 4. In der Tabelle direkter Verfolger auf Platz zwei. Also der Erste gegen den Zweiten. Damit war das Spiel eine kleine Richtungsweisung.
Die Tripletten gingen unentschieden aus, es ging also 1:1 in die Doubletten. Das erste Doublette wurde recht schnell mit 1:13 verloren, nicht sehr förderlich für die Moral, allerdings kann so etwas die PSG nicht entmutigen. Ein Doublette wurde mit 7:1 geführt, eines lag weit mit 3:8 hinten. Bernd und Tobi die hinten lagen, fanden aber dann noch ins Spiel und konnten ihr Doublette mit 13:8 gewinnen. Ein Fünfer nach verzogener Sau, brachte sie wieder zurück ins Spiel.
Was dann kam war ein nervenaufreibender Kampf um das letzte Doublette, das eigentlich schon sicher geglaubt war. Malsch wechselte beim Stand von 7:1 und fand zurück ins Spiel. Punkt um Punkt spielten sich sich bis auf 10:11 wieder heran. In der vorletzten Aufnahme konnten Patrick und Markus mit drei Kugeln die 13 nicht legen, es stand 12:11. Man of the Match war dann Markus der die auf Punkt liegende Malscher Kugel mit seiner letzten Kugel schoß. Punkt für die PSG nach einem erwartungsgemäß schweren Spiel.
Das nächste Spiel ging gegen Käfertal 3, nach dem Tabellenstand, sollte das etwas einfacher werden. Allerdings konnten wir bisher gegen Käfertal noch nie gewinnen. Und es kam auch etwas anders als erwartet. Ein Triplette wurde mit 13:7 gewonnen, das zweite lag recht schnell 0:7 hinten. Käfertal kam mit den harten, schnellen Platz besser zu recht. Eine Auswechslung schaffte dann Abhilfe und es konnte noch 13:10 gewonnen werden. 2:0 nach den Tripletten, das klang erstmal nach Entspannung. Frohen Mutes ging es also in die Doubletten. Die Ersatzspieler die von Spiel zu Spiel gingen wurden auf eine harte Nervenprobe gestellt. Das erste Doublette war schnell mit 6:13 verloren. die beiden anderen lagen beide zurück. Es roch nach verlorenem Spiel. Glücklicherweise fanden beide Doubletten noch zu ihrem Spiel und gewannen beide Spiele. Am Ende also sogar noch ein 4:1.
Damit kann die PSG 1 die Tabellenführung in der Landesliga verteidigen und sich mit einem Punkt absetzen. Malsch 4 bleibt der erste Verfolger, auf Platz 3 St.Leon 1.

Zweite Mannschaft
Mit neuer Zuversicht ging die Zweite in den zweiten Spieltag. Es konnten auch beide Spiele mit jeweils 4:1 gewonnen werden. Das bringt die Zweite auf den zweiten Tabellenplatz mit einem Punkt Abstand auf den Dritten.
Ein super Erfolg für die zweite Mannschaft.

Dritte Mannschaft
Die 3 Mannschaft zeigte am 2 Spieltag starke Nerven auf teilweise sehr anspruchsvollen Plätzen.
Nachdem beim ersten Spiel gegen Waldhof beide Triplettes durch tolle Leistungen gewonnen wurden, fehlte nur noch ein Doublette zum Sieg. Zwei Doublettes verloren wir, aber ein Doublette konnten wir zu unseren Gunsten mit 13:10 entscheiden.
Somit hatten wir das erste Spiel mit 3:2 gewonnen.
Beim zweiten Spiel spielten wir gegen Feudenheim 5. Eine neue Mannschaft die aus vier jungen Spielern und zwei Erwachsenen bestand. Unter anderem auch aus ihrem anspruchsvollen Trainer.
Sie machten es uns nicht einfach und ein Triplette ging verloren. Das zweite Triplette wurde aber souverän gewonnen. Somit mussten wir zwei Doubletten gewinnen. Berthold und Ino gingen trotz verlorenem Triplette mit neuem Schwung und Elan an das Spiel und gewannen dies mit 13:9. Heike und Klaus F. lagen 0:7 hinten und holten noch auf 7:8 auf. Dann verließ sie leider das Glück und sie verloren 7:13. Unser letztes Triplette mit Klaus B. und Timm zeigte Nerven aus Stahl. Nachdem sie hinten lagen, holten sie Punkt für Punkt auf und beim 12:12 konnten sie den letzten Punkt erzielen.
Das zweite Spiel war dann auch mit 3:2 gewonnen.
Ein schöner Erfolg für die dritte Mannschaft, wo jeder sein Bestes gab und diesmal auch den Lohn dafür erhielt.


19.04.2017

Vereinsmeisterschaft

Auch an Ostersonntag gab es eine Vereinsmeisterschaft. Die Oster VM konnte dieses Mal Martin für sich entscheiden, gefolgt von Pascal und Nikolai.

vm2017april


10.04.2017

BBPV-Pokal

Unser Ausflug in den BBPV Pokal war in diesem Jahr ein kurzer Ausflug. Der Gegner waren die Heidelberger Boulespieler, aktuell Tabellenführer der BaWü Liga. Auf dem Papier also eien klare Sache für unseren Gegener.
In den Tetes konnten wir dann noch mithalten und mit 3: 3 ging es in die Doubletten. Je ein Doublette war recht schnell gewonnen bzw. verloren, eines war nach einem 3:12 Rückstand noch heiß umkämpft. Marion und Bernd kamen noch auf 11: 12 ran, verloren dann aber leider 11:13. Immerhin war damit noch alles offen. Das erste Triplette wurde dann recht schnell mit einem Fanny gegen uns beendet, damit war unser Aus im Pokal besiegelt. Dadurch ließ sich unser zweites Triplette aber nicht unterkriegen. Sie hatten den Sieg mehrmals auf der Hand, am Ende hieß es dann aber doch 11:13 für Heidelberg.
Positiv für uns ist zu sehen dass wir immerhin mit einer Bawü Mannschaft mitpielen konnten und kein Kanonenfutter waren. Von dem Fanny abgesehen waren alle verlorenen Spiel recht knapp verloren.


02.04.2017

Erster Ligaspieltag

Erste Mannschaft
Einen Tag wie aus dem Bilderbuch kann unsere erste Mannschaft verbuchen. Bei wunderschönem Boulewetter ging es ins weit entfernte Külsheim.
Im ersten Spiel ging es gegen die im oberen Feld einzuordnende Mannschaft  Sattelbach 2. Doch etwas überraschend konnten wir beide Tripletten gewinnen. Langsam legte sich bei allen auch die Aufregung des ersten Spieltags und wir konnten auch noch alle Doubletten für uns entscheiden. So dass es am Ende 5:0 für die PSG 1 stand. Ein guter Einstieg in den ersten Spieltag.
Leichter sollte es auch im zweiten Spiel gegen den Absteiger aus der Oberliga, Edingen Neckarhausen 3, nicht werden. Während das erste Triplette relaitv schnell für uns entschieden war, musste in zweiten Triplette nach einer 8:2 Führung am Ende noch gezittert werden. Der Gegner holte bis zum 10:11 auf. Unsere drei Spieler ließen sich aber nicht aus der Ruhe bringen und gewannen am Ende 13:11. Eigentlich ein entspanntes Ergebnis um in die Doubletten zu gehen, sollte man meinen. Aber ausgerechnet unser bestes Doublette beendete das Spiel ziemlich schnell mit einer 8:13 Niederlage. Und die beiden anderen Doubletten mühten sich an ihren Gegnern ziemlich ab. In beiden Spielen ging es hin und her mit der Führung. Als das spielentscheidene Doublette dann endlich gewonnen war, platze im letzen Doublette auch noch der Knoten und wir konnten mit 4:1 gewinnen.
So standen am Ende des Tages zwei gewonnene Spiele mit 9:1 und damit bis zum zweiten Spieltag die Tabellenführung.

Erster Ligaspielatg 2017
Zweite Mannschaft
Nicht ganz so gut begann der erste Spieltag für unsere Zweite Mannschaft. Das erste Spiel ging mit 0:5 verloren. Entsprechend becheiden war die Stimmung. Jedoch ließen sich die Spieler davon nicht entmutigen. Das zweite Spiel konnten dann mit 3:2 gewonnen werden.

Dritte Mannschaft
Die immer gut gelaunten Spieler unserer dritten Mannschaft mussten das erste Spiel leider gegen die starke Mannschaft von Sandhofen 2 mit 1:4 verloren geben. Das kann aber unsere Dritte überhaupt nicht beeindrucken, so ging es optimistisch gegen die Bouletten 3. Nach den Tripletten stand es allerdings 0:2, keine guten Voraussetzungen. In den Doubletten reichte es dann nur zu zwei Siegen und es stand am Ende 2:3 gegen uns. Immerhin steht die Dritte nicht auf dem letzten Tabellenplatz.


27.03.2017

Freundschaftsspieltag bei der TG Laudenbach

Bei unserem letzten Freundschaftsspieltag hatten wir dieses Mal herrliches Wetter und Temperaturen um die 20 Grad, optimale Bedingungen für die letzten Testspiele vor Ligabeginn. 
Die letzten Vorbereitungsspiele führten uns zur TG Laudenbach. Vielen Dank an die TG für die Versorgung und die Ausrichtung dieses Spieltages.
Als erstes spielten jeweils die Ersten und die Zweiten Mannschaften gegeneinander. Die PSG 1 konnte ihr Spiel mit 4:1 gewinnen, die PSG 2 verlor leider knapp mit 2:3.
In der zweiten Runde spielten dann die Erste gegen die Zweite des Gegners. Unerwartet schwer tat sich hierbei die PSG 1 gegen Laudenbach 2. Beim Wechsel des Bodens, von den Bouleplätzen auf den Sportplatz, mussten sich die Spieler erst zurechtfinden. Laudenbach konnte hier den Heimvorteil voll ausnutzen. Am Ende hatten sich aber dann doch alle eingespielt und es hieß wieder 4:1 für die PSG 1.
Auch der Zweiten tat der Wechsel auf die Bouleplatze gut, sie gewann gegen Laudenbach 1 mit 3.2.

laudenbach2017 1
laudenbach2017k


20.03.2017

Vereinsmeister März ist Patrick, gefolgt von Pascal und Uwe.

vm2017maerz


19.03.2017

Freundschaftsspieltag beim TV Brühl

Die beiden ersten Mannschaften des TV Brühl und der PSG Mannheim trafen sich am Samstag zu einem Freundschaftsspieltag. Gespielt wurden je eine Spiel gegen die Zweite und die Erste der anderen Manschaften.
Beginn sollte eigentlich um elf Uhr sein. Jedoch hatte zu dem Zeitpunkt Petrus gerade alle Schleusen geöffnet. Also wurde kurzerhand mit dem Mittagessen begonnen. Dankeschön an den TV Brühl für das grillen und die gute Vorbereitung. Jeder konnte sich auch mal ins Trockenen begeben. Als es gegen 12 Uhr aufhörte zu regnen waren erstmal nur zwei Plätze bespielpar. Eine Stunde später konnte dann aber, nach Einsatz von Besen, Eimern und sonstigem Gerät, auf allen Plätzen gespielt werden.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit dem Platz, kam die PSG 1 doch noch gut ins Spiel und konnte beide Spiel jeweils mit 4:1 gewinnen. Verloren wurden zwei Tripletten zu 11.

Nicht ganz so gut lief es für die PSG 2, die im Spiel gegen Brühl 1 noch beide Tripletten gewinnen konnte dann aber leider alle Doubletten abgeben musste. Auch gegen Brühl 2 hieß es am Ende 2:3.

brühl 2 2017

bruehl 1 2017k


14.03.2017

Der Ausbau der neuen Plätze hat begonnen. Geplant sind elf weitere Plätze auf den ehemaligen Ringtennisfeldern.
Mehr Bilder unter: Bilder --> Platzbau

Platzbau2017 1


13.03.2017

Beim Sauwetterturnier in Neckagerach, mussten sich unsere drei Doubletten mit Plätzen im Mittelfeld und am Ende zufrieden geben. Der guten Stimmung tat dies jedoch keinen Abbruch.

sauwetter2017 1k
sauwetter2017k


05.03.2017

Das erste Testspiel konnte die PSG 1 gegen den TV Neuthard 1 mit 5:0 gewinnnen. Auch wenn das Ergebnis nicht danach aussieht, hat der Gegner uns alles abverlangt. Es gab einige sehr enge Spiele. Neuthard war wie immer ein netter Gegner, wir sehen uns wieder zum Nikolausturnier.

Die Spielpaarungen der Rhein Neckarliga sind gelost.
Landesliga
Kreisliga A
Kreisliga B


03.03.2017

Morgen den 04.03.2017 Freundschaftsspiel der ersten Mannschaft gegen den TV Neuthard, Beginn ist 14:00 Uhr.


21.02.2017
Vereinsmeisterschaft

Endlich mal wieder eine anderer Name ganz vorne, Vereinsmeister Februar ist Christian, gefolgt von Pascal und Martin.

vm2017februar


04.02.2017
Rhein Neckar Liga

Spieltage und Spielorte 2017

Spielorteklein


LM / DM Quali Tete a Tete / Tireur

LM2017


Vereinsmeisterschaft Januar

Keine großen Überaschungen gab es bei der ersten Vereinsmeisterschaft im neuen Jahr. Das Jahr beginnt fast wie das Alte geendet hat. Erster Vereinsmeister im neuen Jahr ist Patrick, gefolgt von Pascal und Martin.


vm2017Januar


Alte News 2016
Alte News 2015
lte News 2015

Alte News 2014
Alte News 2013
Alte News 2012
Alte News 2011
Alte News 2010
Alte News 2009